Schmuckgutachter
und Edelsteinexperte

Gemmologischer Dienst
mit Edelsteinlabor

Bewertung und Schätzung
privaten Schmuckes

Der Ablauf eines Schmuckgutachtens, Diamantgutachtens und Edelsteingutachtens oder einer Wertschätzung

Je nach Bedarf gibt es verschiedene Arten von Gutachten:
Grundsätzlich kann entweder der Verkehrswert (z.B. bei Erbschaft) oder der Wiederbeschaffungswert (Versicherung) angegeben werden. Auf Anfrage auch Zeit- oder Materialwert.

1. Gutachten mit separater Beschreibung des Einzelobjektes (in der Regel sechs 6 Din A4-Seiten)

Dieses Gutachten ist prädestiniert für hochwertige Schmuckstücke, in dem neben ihrer Dokumentation vor allem die spezifischen Merkmale der Edelsteine mit den Diagrammen der Spektralanalyse und Photomikrographie abgebildet werden. Dies hat den Vorteil, dass bei Verlust alle erforderlichen Informationen für Versicherungen bereits vorhanden sind. Sowohl für eine exakte Identifizierung zur Wiederauffindung bei Diebstahl oder auch beim Wunsch für die Neuanschaffung des Schmuckstückes.
Dieses Gutachten ist vor allem verwertbar für Versicherungen und für den Verkauf eines Schmuckstücks, privat oder über Auktionen.


2. Gutachten mit summarischer Auflistung und Fotonachweisen


Dieses Gutachten ist ausgelegt für die Ermittlung anfallender Erbschaftssteuern, sorgt für eine gerechte Verteilung des Erbes und dient als Nachweis für Versicherungen.
Jedes Schmuckstück wird individuell aufgelistet, beschrieben und mit den notwendigen Daten versehen.


3. Gemmologisches Zertifikat für Edelsteine

Dieses Gutachten ist für lose Edelsteine. Der Edelstein wird zur genauen Identifizierung (klassifikatorische Bestimmung) wissenschaftlich analysiert. Außerdem wird festgestellt welche geografische Herkunft er aufweist und ob der Stein eventuell behandelt worden ist. Das Zertifikat ist kein Wertgutachten.


4. Schadensgutachten oder Stellungnahme des Gutachters für Gerichte


In diesem Fall werden im Auftrag eines zuständigen Anwalts oder Gerichts zur Klärung eines vorliegenden strittigen Sachverhaltes Schmuck oder ein Edelstein in meinem Labor gemmologisch und forensisch untersucht und die Ergebnisse in einem Gutachten dokumentiert.

 

Die Dauer der gemmologischen Untersuchung bei Ihnen Zuhause, vor Ort in Ihrem Beisein oder in meinem Labor in Soest beträgt pro Schmuckstück / Diamant / Edelstein ca. 10-25 Minuten, je nach Aufwand. Dabei werden die folgenden Leistungen erbracht:

 

  • Zuerst werden alle Schmuckstücke, Edelsteine oder Diamanten identifiziert und nummeriert.
  • Danach werden alle Stücke fotografiert und wichtige Merkmale für die Identifikation beschrieben.
  • Auf Datenarbeitsblättern werden alle Eigenschaften notiert: Maße, Gewicht, Merkmale, Hersteller, Punzen etc.
  • Die Gold-, Silber- und Platinlegierungen werden erfasst.
  • Alle Brillanten werden gezählt, gemessen und auf Farbe, Reinheit und Schliff graduiert.
  • Bei losen Diamanten werden zusätzlich alle Proportionen mit einem s.g. Proportionsscope erfasst.
  • Die Farbsteine werden begutachtet nach Sorte, Reinheit, eventuellen Behandlungen, nach Schliff und, wenn möglich nach geographischer Herkunft. Steine können in der Fassung bleiben. Die Raman Spektroskopie macht es möglich.
  • Besondere Merkmale, wie z.B. Einschlüsse, werden durch das Mikroskop fotografiert.
  • Die Perlen werden gezählt, kontrolliert auf Süßwasser- oder Salzwasserzucht, ob sie natürlich gewachsen sind, Farben und Luster werden graduiert (Südsee, Tahiti etc.) und letztendlich wird die Qualität beurteilt.                             
  • Die Fassungen werden definiert und besondere Merkmale (Beschädigungen) erfasst.
  • Zum Schluss werden Empfehlungen wie z.B. Perlen neu aufzuziehen, Uhrwerk reinigen etc. gegeben.

 

Die Nachbereitung und Erstellung des Gutachtens erfolgt im Anschluss an die Schmuck-, Edelstein-, oder Diamantuntersuchung in meinem Büro.

  • Nach der Begutachtung wird ein juristisch verwertbares Gutachten erstellt.
  • Alle Daten und Fotos werden in einem Dokument erfasst.
  • Die Werte (Wiederbeschaffungswert, Versicherungswert, Verkehrswert oder Exekutionswert) werden errechnet. Hier werden internationale Datenbanken hinzugezogen.
  • Wenn es sich um historische oder antike Stücke handelt, wird  recherchiert.  Ein eventuelles Literaturverzeichnis wird angegeben.
  • Markenschmuck wird auf Echtheit und Originalität überprüft.
  • Punzen werden recherchiert.
  • Das fertige Gutachten wird noch einmal mit dem Datenarbeitsblatt verglichen, kontrolliert, unterschrieben, gestempelt und mit einem lasergravierten und nummerierten Hologrammkleber versehen.
  • Das komplette Gutachten wird in einem Schnellhefter gebunden und per Einschreiben versendet. Auf Anfrage auch laminiert und gebunden.
  • Jedes Gutachten ist einzeln nummeriert und wird anonym verarbeitet.
  • David Hessels G.G. |
  • Brüggering 7a |
  • D-59494 Soest (NRW)
  • Mobil: 0171 1647362 |
  • Büro: 02921 5599871 |
  • Labor: 02921 3453301